SB_Lueckengebiss

Lückengebiss

Das Lückengebiss zählt zu den Zahnfehlstellungen und kann auf drei Arten verstanden werden:

Lückenstand

Es gibt Zahnlücken durch weit auseinander stehende Zähne (Lückenstand) bei vollständigem Gebiss.

Lücken durch Zahnverlust

Zahnlücken durch Zahnverlust infolge von Karies, Erkrankung des Zahnhalteapparates oder Unfall etc.

Zahnlücken durch Nichtanlagen

Oft kommt es vor, dass bleibende Zähne nicht angelegt sind. Das bedeutet, dass unter dem Milchzahn kein bleibender Zahn „wartet“. Dadurch kommt es auch zu keiner Lockerung des Milchzahnes. Die Möglichkeiten der Therapie von Nichtanlagen sind:
• Entfernung des Milchzahnes und kieferorthopädischer Lückenschluss
• Belassen des Milchzahnes und anschließende prothetische Versorgung (Implantat/Brücke)
Dauerhafte Zahnlücken durch Zahnverlust im Gebiss beeinträchtigen die Kaufunktion, das Kiefergelenk aufgrund fehlender Abstützung, das Sprachvermögen und die Ästhetik.Jeder einzelne Zahn hilft mit, das komplexe Kausystem in Funktion zu halten.

Diastema

Bei einem Diastema handelt es sich um Zahnlücken zwischen den oberen mittleren Schneidezähnen.

SB_Lueckengebiss_cont

Schnarchschiene

Zzzz statt schnarch, schnarch. Die nächtliche Geräuschbelästigung durch das Schnarchen führt oft zu sozialen Problemen im persönlichen Umfeld. Abhilfe finden Sie hier.

x
MENU