SB_Klebetechnik

Klebetechnik

Beim Kleben von Brackets unterscheidet man zwischen der direkten und indirekten Klebetechnik.

Direct Bonding (direkte Klebetechnik)

Die gereinigten Zahnoberflächen werden konditioniert, die Bracketposition mittels Messkreuz markiert und die Brackets direkt im Mund, einzeln auf die Zähne geklebt.

Indirect Bonding (indirekte Klebetechnik)

Auf der Basis eines Spezialabdrucks (Silikonabdruck) werden im Labor, Superhartgips-Modelle hergestellt. Die Bracketposition wird mittels Messkreuz markiert und daraufhin die Brackets im Labor geklebt. Anschließend werden die Bracketpositionen mittels Silikon und Kunststoffschiene verschlüsselt. Die Vorteile dieser Methode:

  • Brackets können noch genauer geklebt werden, weil sie auf einem Modell im Labor genauer positioniert werden können,
  • Brackets können rascher in den Mund des Patienten geklebt werden, da die Brackets mittels Kunststoff-Silikontray nach Konditionierung der gereinigten Zahnoberflächen, in den Mund übertragen werden, und somit nicht jedes Bracket einzeln geklebt werden muss.

Mundhygiene

Eine regelmäßige professionelle Mundhygiene ist Basis einer kieferorthopädischen Behandlung und erspart unangenehme Überraschungen beim Zahnarzt.

x
MENU