Retention

Nachdem die aktive Therapie abgeschlossen wurde, muss das erzielte Ergebnis noch stabilisiert werden um ein Rezidiv (Zahnverschiebungen) zu vermeiden. Dies geschieht mit festsitzenden und abnehmbaren Retainern.

Was ist ein Retainer?

Retainer sind passive Apparaturen, die nach der Korrektur einer Zahnfehlstellung in der Retentionsphase eingesetzt werden. Sie haben die Aufgabe, die Zähne in ihrer neuen Position zu halten. Weiters schützen Sie die Zähne vor Kräften, die von Muskulatur und elastischen Fasern auf die Zähne einwirken und eine Veränderung der Zahnstellung bewirken können. Festsitzende Retainer bestehen aus einem zarten Drahtbogen, der an der Innenseite der Frontzähne mit einem Spezialkleber unsichtbar befestigt wird. Festsitzende Retainer sind äußerst komfortabel, stören nicht beim Essen und sprechen und lassen sich problemlos reinigen.

Es gibt diese in zwei Ausführungen: den Draht-Composite-Retainer (Bild links) und den Keramik-Retainer (Bild rechts).

SB_Retention_cont_1

Herausnehmbare Retainer sind aus Kunststoff gefertigte Platten oder Schienen. Diese müssen nur Nachts getragen werden. Es ist wichtig, sich an die Anweisungen des Kieferorthopäden zu halten, um den Erfolg der Behandlung nicht zu gefährden.

SB_Retention_cont_2

Mundhygiene

Eine regelmäßige professionelle Mundhygiene ist Basis einer kieferorthopädischen Behandlung und erspart unangenehme Überraschungen beim Zahnarzt.