Mundhygiene
b+

STYLE PLUS

Professionelle
Mundhygiene

Wenn es um die Beseitigung von hartnäckigen bakteriellen Zahnbelägen geht, ist es mit der gründlichen Zahnpflege in den eigenen vier Wänden oft alleine nicht getan. Viele Bereiche der Mundhöhle sind nur schwer zugänglich und entziehen sich somit einer effektiven Reinigung. Um Zähne und Zahnfleisch langfristig gesund zu erhalten, sollte in regelmäßigen Abständen eine professionelle Mundhygiene in einer zahnärztlichen Ordination erfolgen. Bei einer professionellen Mundhygiene werden Beläge, Verfärbungen und Zahnstein gründlich entfernt. Damit soll Karies und Parodontitis vorgebeugt sowie die Gesundheit der Zähne erhalten werden. Bei der Mundhygiene werden vor allem auch jene Bereiche gründlich gereinigt, die beim normalen Putzen nur schlecht oder gar nicht erreicht werden können.

MUNDHYGIENE IM ÜBERBLICK

  • Unter Verwendung von Spezialinstrumenten (Ultraschall) wird Zahnstein sowohl über als auch unter dem Zahnfleisch (Konkrement) professionell entfernt.
  • Überstehende Füllungen und zahntechnische Arbeiten müssen ebenso korrigiert werden, wie schlechte Kontaktpunkte oder Zahnzwischenräume auf Grund zahnärztlicher Arbeiten, die z.B. die Verwendung von Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen unmöglich machen.
  • Mithilfe spezieller Bürsten, Gummihütchen, Gummikeilen und Prophylaxe Pasten werden die Zahnoberflächen poliert. Das Ergebnis sind glatte Oberflächen, an denen sich Belag schwerer festsetzen kann.
  • Auf die Zähne wird fluoridiertes Gel oder Lack aufgetragen. Dies fördert die Remineralisierung der Zähne, macht sie widerstandsfähiger gegen Säureangriffe und schützt sie vor Überempfindlichkeiten.

Bei entsprechender Mitarbeit und regelmäßigem Recall – der Situation des Patienten angepasste Kontrolluntersuchungen, Nachinstruktion und professionelle Reinigung – sollten die Zähne lebenslang ästhetisch, gesund und funktionstüchtig erhalten werden.

Wie oft sollte man zur Mundhygiene?

Eine professionelle Mundhygiene sollte idealerweise ein- bis zweimal pro Jahr durchgeführt werden. Bei Patienten mit Parodontitis oder anderen Erkrankungen können kürzere Intervalle sinnvoll sein. Der Zeitaufwand für eine Prophylaxe Sitzung wird durch die Anzahl der zu behandelnden Zähne, die Belagssituation und die Auswahl der Geräte bestimmt. Im Regelfall dauert eine professionelle Zahnreinigung bei Erwachsenen zwischen 30 und 60 Minuten.

STATE-OF-THE-ART

In unserer Ordination wird mittels dem wegweisenden innovativen Prophylaxe System „Guided Biofilm Therapy (GBT®)“, einer Kombination aus Airflow, Perioflow und Piezon, extrem Zahnhartsubstanz schonend und daher auch angenehmer für den Patienten als mit herkömmlichen Methoden, der Biofilm entfernt. Mit der uns heute zur Verfügung stehenden Technologie sollten keine Zähne mehr, auf Grund mangelnder Biofilm Entfernung, frühzeitig Schaden nehmen. 

Die Vorteile

+ professionelle Mundhygiene mit State-of-the-Art-Technoglie ist zahnschonender

+ Angenehmer für Patienten

+ Effizienteste Methode der Biofilm Entfernung